Neujahrsempfang des TV Güls

Es ist gute Tradition beim TV Güls geworden, das neue Jahr im Turnerheim mit einem Empfang zu begrüßen. So wurde auch am Samstag vom Vorstand wieder in die Vereinskneipe geladen, um mit Mitgliedern und Sponsoren gemeinsam zu feiern. Ein besonderes Highlight gab es direkt zum Auftakt: Faustballer Marcel Bauer, seines Zeichens auch Bäcker- und Konditormeister, hatte für den Empfang eine prachtvolle TV Güls-Torte gebacken, die in gleich drei Geschmackssorten daherkam. Da dauerte es natürlich nicht lange, bis der 1. Vorsitzende den Gaumenschmaus für die Mitglieder anschneiden musste.

Zum diesjährigen Neujahrsempfang hatte der Vorstand sich vorab überlegt, etwas anders vorzugehen: Statt sonntags vormittags, hatte man sich dieses Mal für den Samstagnachmittag entschieden, um auch am Abend noch ein paar gemütliche Stunden gemeinsam verbringen zu können. Passenderweise mit dem Handball WM-Spiel der deutschen Mannschaft.

Neben der Bilanz des 1. Vorsitzenden Johannes Ganser für das vergangene Jahr, durften natürlich auch die Ehrungen nicht fehlen: So wurde Inge Kopitzara für ihre bereits 50-jährige Vereinsmitgliedschaft die goldene Ehrennadel des TV Güls verliehen. Sie erhielt die Auszeichnung auch im Angesicht des mit 96 Jahren ältesten Mitglieds des TV Güls, das dem Verein auch in diesem Jahr wieder die Treue hält. Die Männerriege wurde für 25 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet: Dieses Mal erhielten die Ehrennadeln Klaus Groth, Gerhard Berg und Thomas Brüggemann. Letzterer erhielt die Auszeichnung vom ehemaligen Mitspieler im Mittelblock-Bollwerk der Handballer und 1. Stellvertretenden Vorsitzenden Peter Rottleb.