Formulare

Sponsoren

Beitragsarchiv 2008

Weibliche U16-Volleyball-Mannschaft ist Rheinland-Meister

Weibliche U16-Volleyball-Mannschaft ist Rheinland-Meister

Mit einer faustdicken Überraschung endeten die diesjährigen U16-Rheinland-Meisterschaft der weiblichen Volleyballer am 02.11.2008 in Münstermaifeld. Die Gülser Mädchen reisten ersatzgeschwächt und mit sieben Mitspielerinnen nicht gerade zahlenmäßig stark vertreten ins Maifeld. Zu allem Überfluss verletzte sich zwei Tage vor dem Turnier mit Julia Rüst eine Stammspielerin.

Dies alles machte es erforderlich, dass die Mannschaft mit ihrem Betreuer Frank M. Matheja zunächst einmal die taktische Aufstellung neu konzipieren musste. Dementsprechend schwer kam die Mannschaft ins Turnier. Das erste Vorrundenspiel gegen die SF Mertesdorf aus der Nähe von Trier ging daher auch leider mit 1:2 (20:25, 25:15 , 11:15) verloren, was bereits deshalb besonders ärgerlich war, weil die Gülser Mädchen den dritten Satz lediglich deshalb verloren, weil sie erst beim Stand von 0:6 nach vielen Annahmefehlern begannen mitzuspielen, sich über 6:13 auf 11:13 – leider vergeblich – herankämpfen konnten. Im zweiten Vorrundenspiel gegen den TV Bad Ems standen die Gülser Mädchen demnach schon mächtig unter Druck, dem sie dann jedoch gut gewachsen waren. In zwei Sätzen gewannen sie dieses Spiel deutlich 2:0 (25:14, 25:14).

Das Halbfinale gegen den SV Haag (Haag ist ein Ortsteil von Moorbach/Hunsrück) gestaltete sich dann wieder sehr spannend. Die Gülser Mädchen gingen schnell in Führung, konnten den von ihnen entwickelten Druck auf den Gegner jedoch nicht aufrechterhalten, der dann zunehmend ins Spiel kam. Der erste Satz ging 21:25 verloren. Die neuerliche Drucksituation schien die Gülser Mädchen erst richtig zu motivieren. Der zweite Satz wurde 25:16 sicher gewonnen, im dritten ließen die Mädchen des TV Güls mit 15:6 nichts mehr anbrennen. Das Finale war erreicht.

Hier kamen die Gegnerinnen – mal wieder – vom FC Wierschem aus der Nähe von Münstermaifeld. Das waren bereits in den beiden Vorjahren die Finalgegnerinnen in der E- und D-Jugend (ein Sieg, eine Niederlage). Auf Grund der Gesamtumstände musste der FC Wierschem als Favorit gelten: Leichte Vorrunde, körperlich deutlich überlegen, personell breiter aufgestellt.

Es entwickelte sich – wie in den Vorjahren – ein kämpferisches, hochklassiges Spiel. Die Gülser Mädchen konnten im ersten Satz bis zum 8:8 mithalten, dann verloren sie den Anschluss, der Satz ging mit 14:25 verloren. Jetzt glaubten wohl so ziemlich alle in der Halle, das Spiel wäre gelaufen. Schwierige Situationen hatten die Gülser Mädchen aber an diesem Tage schon einige erlebt, für sie war das nichts Neues. Im zweiten Satz nahmen sie noch mal das Herz in die Hand und kämpften sich regelrecht ins Spiel zurück. Es entwickelte sich ein hochklassiges Spiel mit langen Ballwechseln. Je mehr die Gülser Mädchen das Heft in die Hand nahmen, desto mehr verloren die Mädchen aus Wierschem den Kontakt zum Spiel. Die Gülserinnen spielten sich in einen Rausch, gewannen den zweiten Satz. Hatten die Wierschemerinnen mit einen Satzverlust nicht gerechnet, kamen sie im entscheidenden dritten Satz mit dem jetzt aggressiven und engagierten Auftreten der Gülser Mädchen gar nicht mehr zurecht. Die Gülser Mädchen gewannen das Endspiel in 2:1 Sätzen. Herzlichen Glückwunsch.

Damit haben sich die weiblichen U16-Volleyballinnen des TV Güls für die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften am 07.12.2008, die in Rheinhessen stattfinden werden, qualifiziert. Dafür wünschen wir der Mannschaft viel Erfolg.

 

{limage}weiblu16rlpmeister_g.JPG{/limage}

Die weibliche U16 des TV Güls
(hinten v.l.n.r.) Annika Werger, Arnika Lorenz, Liza Storz, Laura Dolezich, Hannah Matheja
(vorne v.l.n.r.) Jessica Pauz, Julia Rüst

Unsere Sporthallen

Vereinshalle
Eisheiligenstraße 2
56072 Koblenz-Güls
Wegbeschreibung

Schulsporthalle
Karl-Möhlig-Straße
56072 Koblenz-Güls
Wegbeschreibung

Unsere Kontaktdaten

Turnverein Güls 1890 e.V.

Postfach 33 01 94
56045 Koblenz

info@turnvereinguels.de
www.turnverein-guels.de

Diese E-Mail-Adresse ist durch JavaScript vor Spambots geschützt! JavaScript muss eingeschaltet sein!